2019 Theaterherbst


Wenn schon - denn schon

Es war einmal in den wilden 80igern im noblen Westminster Hotel zu London...,
da quartierte sich der Politiker Richard Willey mit seiner Frau Pamela in eben jener Unterkunft ein. Eigentlich ging es um eine Parlamentssitzung zu den Themen Pornographie und Unzuchtparagraphen.

Aber Richard hatte in Wahrheit ganz andere Pläne; er wollte ein Schäferstündchen mit der aufregenden Jennifer Bristow durchziehen, ihrerseits Sekretärin der damals amtierenden Premierministerin Margaret Thatcher.
Da kam es ihm gerade Recht, dass Pamela den Nachmittag im Theater verbringen würde. Um den Plan perfekt umzusetzen, sollte sein Privatsekretär George Adams die ganze Sache für ihn organisieren. Dieser fühlte sich allerdings mit der Aufgabe völlig überfordert, erschwerend kam hinzu, dass Pamela keinesfalls Lust auf das Theater zeigte, vielmehr entflammte plötzlich ihre Leidenschaft für George auf das Heftigste. Nun nahm das Chaos seinen Lauf. Ihren kräftigen Beitrag dazu leisteten unter anderem der sehr humorlose Hotelmanager, eine Politikerin der Opposition, ein extrem nerviger chinesischer Kellner und der plötzlich auftauchende Ehemann von Jennifer.
Diese Mixtur führt zu extrem komischen Situationen und aberwitzigen Wendungen bei denen mit Sicherheit kein Auge trocken bleiben wird.